SOZIALE MEDIEN
KONTAKTDETAILS
LIEBRÜTISTRASSE 10 CH - KAISERAUGST
+41 (0)79 3199337
© 2020 ASTROCOACHING | Designed by ANDREAS CLAVADETSCHER
VIELEN DANK FÜR DEINEN BESUCH
|
AGB
|
DEINE NACHRICHT
ENTWICKLUNG
von Andreas Clavadetscher | Nov. 07.2020 | Bewusstsein | 0 Kommentare
WENN AUS EINER RAUPE, EIN WUNDERSCHÖNER SCHMETTERLING WERDEN DARF. Mit unserem ersten Atemzug wird meiner Meinung nach auch unser EGO zum Leben erweckt. Dieses EGO hat fortan die Aufgabe unseren Weg in ein „glaubhaftes“ und damit funktionierendes Wahrnehmungskonzept von Gut und Böse , von Richtig oder Falsch einzubinden, welches wir uns aus einer Kombination von konkret gemachten Erfahrungen und unseren unbewussten Bedürfnissen als unseren individuellen Spielplan des Lebens selbst jedoch unbewusst zusammenzimmern. Dummerweise gehen wir in der Folge davon aus, dass es sich dabei um die absolute Wahrheit handelt daraus ergeben sich unsere schier unumstösslichen Glaubenssätze über uns selbst und über die Welt jenseits von uns, die fortan unbewusst unser Leben bestimmen. Jahr ein, Jahr aus bleiben wir in diesem idealisierenden und einteilenden Konstrukt gefangen und versuchen, wenn wir ganz ehrlich zu uns selbst sind, dieses Glaubensgebilde auf Teufel komm raus aufrecht zu erhalten, denn es ist scheinbar die einzige Wahrheit derer wir uns bedienen und auf die wir zurückgreifen können – folglich gehen wir auch davon aus, dass EGO und Seele identisch sein müssen.
Gerne lade ich dich nachfolgend dazu ein, einen Kommentar abzugeben.
KOMMENTARE
BEITRAG TEILEN AUF…
Doch stimmt diese Annahme wirklich? Wohl kaum, denn hinter unserem unermüdlich be- und verurteilenden EGO befindet sich eine unbewusste Idee von uns Selbst, die wiederum mehr ist, als unser halbherziges und trugschlüssiges Selbstbild. Diese unentwickelte Idee, die schönste und reinste Form von uns selbst, wurde von unserer unsterblichen Seele dereinst als Blaupause (die geprägte Form) an den grenzenlosen Himmel gezeichnet, damit wir uns in der Sekundärphase unseres individuellen Entwicklungsweges dank der Übersetzungshilfe der Astrologie wieder daran erinnern dürfen. Wenn wir uns wirklich erinnern und damit den Schleier des Vergessens wieder heben wollen, drängt sich die nicht unerhebliche Frage auf, welcher Teil unserer Persönlichkeit könnte uns wohl davon abhalten wollen diese einzigartige Idee in die Lebendigkeit zu überführen und zum Leben erwecken, welcher Teil entpuppt sich wohl als unermüdlicher Spielverderber? natürlich – es ist unser EGO. Dem EGO wird die befreiende Transformationskraft der II. Stufe der Selbsterkenntnis kaum gefallen, denn sie wird das vorherige Glaubenskonzept von Gut und Böse, von Richtig oder Falsch radikal über den Haufen werfen und als Preis unseren EGOismus einfordern.
Damit wir nicht vor einem Scherbenhaufen stehen und kaum mehr wissen wie weiter, kann uns das von mir entwickelte erfahrbare und erlebbare PLANETENSTELLEN ausserordentlich nützliche Dienste leisten, denn durch diese Arbeit kann sich das Tor zu uns Selbst öffnen. Das empirisch gewachsene Wissen der Astrologie geht mit der Anatomie des Rat suchenden Augenblicks eine erfahrbare und erlebbare Symbiose der inneren Heilung ein, die uns dadurch einen wichtigen Blick der Erkenntnis hinter das Offensichtliche werfen lässt, sodass sich ein notwendiger Wandel einstellen darf. Wenn wir uns den Entwicklungsweg eines Schmetterlings kurz betrachten, dann fällt uns unweigerlich auf, dass der Weg von der am Boden (Materie, Erde, AntiGeist) verhafteten Raupe hin zum wunderschönen, luftig leichten (AntiMaterie, Himmel, Geist) Schmetterling nur und ich betone dies an dieser Stelle mit Nachdruck, nur durch und über das Stadium des Kokons führen wird. In der Phase der Verpuppung wird das Selbstbild der Raupe vollkommen auf den Kopf gestellt, mit anderen Worten ausgedrückt, in dieser Phase muss das Selbstbild, die Erscheinung, die Verhaftung der Raupe sterben, damit der Schmetterling zum Leben erweckt werden kann und dieser Schmetterling steckt bereits bei der Zeugung der Raupe in jeder einzelnen Zelle.
Und was macht der ach so kluge Mensch er weigert sich vehement in diesen Prozess der Sterbens und Werdens einzutreten, sich also der eigentlich notwendigen Wandlung ohne Wenn und Aber hinzugeben. Mit selbstgerechten und selbstgefälligen Argumentationen der Idealisierung des eigenen egozentrischen Seins, die letztendlich nur Kinder unserer Angst eines Tages Sterben zu müssen sind, entzieht sich der Mensch geschickt und gekonnt dieser Wandlung und zwingt so die eigene Seele andere Massnahmen ergreifen zu müssen. Massnahmen, die uns, also genauer gesagt, unserem EGO mehrheitlich nicht sonderlich in den Kram passen, da sie von uns meist als Negativ empfunden werden, denn sie stören massiv unsere gut formulierten und visualisierten Zielvorgaben bezüglich des eigenen Lebensplans. Im Volksmund nennt man diese Störungen SCHICKSALSCHLÄGE , die meist unverhofft, einschneidend, verändernd, bedrohlich sein können. Doch sind es „bloss“ notwendige Korrekturmassnahmen, die von unserer eigenen Seele eingeleitet werden, um uns sozusagen wieder auf die rechte Bahn bringen zu können. Dort wo die Seele von unserem EGO unbewusst missbraucht, vergewaltigt, genötigt wird, muss das Schicksal (das gesandte Heil) das Ruder rumreissen.
Letztendlich dient alles, jeder noch so unscheinbar wirkende Augenblick in unserem Leben ausnahmslos der Entwicklung unseres inneren Seelenplans – dir kannst Du nicht entfliehen… Während die klassische Astrologie versucht dich im patriarchalen Hamsterrad gefangen zu halten, das Wertesystem des Patriarchats hoch und lebendig zu halten, versucht meine Astrologie der Neuen Zeit CLAVIskop dem Ratsuchenden aufzuzeigen, wo er und in welcher Form er sein EGO „sterben“ lassen darf. Es geht darum unserem EGO aufzeigen zu können, wo das matriarchale Motiv seines Seins beheimatet ist und was seine Seele und damit sein Leben für einen Sinn haben möchte.
ENTWICKLUNG BESCHREIBT DIE FÄHIGKEIT DAS ZU ENTWICKELN WAS IN UNSERER SEELE BEI UNSERER ZEUGUNG ANGELEGT WURDE UND BEI UNSERER GEBURT DURCH UNSER EGO UNBEWUSST VERWICKELT , ALSO NEGIEREND ABGELEHNT UND AUSGELAGERT WURDE.
Somit versteht sich auch von alleine, dass alles was uns widerfährt von uns selbst in unser Leben geholt wurde, damit wir die Erfahrungen machen dürfen, die wir so dringend bedürfen. Harter Tobak ich weiss – doch die Zeit anderen die Schuld für unsere Befindlichkeiten geben zu wollen, ist leider Gottes vorbei – sorry .
DIE 3 ENTWICKLUNGSTUFEN
DES MENSCHEN